Dividenden Rechner - ein Tool für die Dividendenstrategie

Dividendenrendite und Dividendenwachstum planen und vergleichen

Was ist besser: eine hohe Dividendenrendite oder ein hohes Dividendenwachstum? — Es kommt darauf an. Wenn Du direkt ein hohes passives Einkommen erzielen möchtest, dann ist eine Investition mit einer hohen Dividendenrendite die bessere Wahl. Möchtest Du allerdings langfristig dein Geld anlegen, so können Unternehmen mit einer geringeren Dividendenrendite aber dafür hohem Dividendenwachstum eine interessante Alternative darstellen.
Mit diesem Tool kannst Du dir sehr schnell einen Überblick verschaffen, wie sich dein Kapital mit Hilfe von Dividenden vermehrt. Auch wirst Du den gewaltigen Unterschied feststellen, wie sich dein Kapital verändert, wenn Du die Dividendenerträge regelmäßig reinvestierst, oder eben nicht. Stichwort: Zinseszins!

Gefällt dir der Dividendenrechner? Dann hinterlasse mir unten ↓ dein Kommentar! :)

Jahr Anfangskapital Dividende Endkapital
init init init init

Jahr Anfangskapital Dividende Endkapital
init init init init

 — Dieser Beitrag wurde mit 5 Sternen von insgesamt 2 Benutzern bewertet (von 1 bis 5 Sternen).

schrieb am :
Super Tool um Entscheidungen zu unterstützen, welche Aktie langfristig den besseren (Dividenden)Ertrag bringt!
antwortete am :
Mathias, danke für dein Feedback!
schrieb am :
1. Könnte man noch den Steuerfreibetrag und die Abgeltungssteuer mit in die Berechnung einfließen lassen? 2. Könnte man noch jährliches zusätzliches Kapital mit hinzufügen, welches ich in Aktien investieren möchte? Bisher ist ja "nur" das Anfangskapital möglich. Danke für das gute Tool. :)
antwortete am :
Hallo Peter, danke für dein Kommentar :) Das Tool hatte ursprünglich die Intention, Dividendenaktien hinsichtlich ihrer Rendite und deren Wachstum zu vergleichen. Die Abgeltungssteuer hatte ich deshalb weggelassen, weil sich diese im direkten Vergleich aufheben würde, da sie für beide Aktien gleichermaßen berechnet würde. Vielleicht ist der Zinseszinsrechner eher das Tool, nachdem Du suchst. Hier kannst Du zusätzliche regelmäßige Einlagen mitberechnen lassen (die Abgeltungssteuer + Freibetrag sollte ich aber hier noch einbauen). Viele Grüße, Johannes

Hat dir der Beitrag gefallen?
Möchtest Du deine Meinung dazu teilen?
Dann hinterlasse mir hier dein Feedback!